Schulkindbetreuung

 

Liebe Eltern der Schulkindbetreuung,

Im Rahmen einer Drei-Stufen-Perspektivplanung hat das Kultusministerium Niedersachsen bis zu den der Osterferien einen neuen Planungszeitraum benannt.
Es wird zwar in dieser Planung ein Unterschied zwischen der aktuellen Lockdown-Phase und einer sog. Übergangsphase nach dem Lockdown gemacht.
Dieser Unterschied spielt für unsere Schulkindbetreuung keine relevante Rolle, denn wir bleiben bis zum 26.03.2021 bei der aktuellen Handhabung.

An den Grundschulen Garstedt und Salzhausen/Eyendorf gilt weiterhin das Szenario B, das bedeutet einen Wechsel zwischen Distanz- und Präsenzunterricht!

Als Träger der Schulkindbetreuung versuchen wir, so weit als möglich den Maßgaben für Grundschulen zu folgen:

Den konkreten Ablauf entnehmen Sie bitte dem  Fahrplan Februar/März 2021.

 

Im Auftrag der Samtgemeinde Salzhausen bieten wir eine verlässliche Nachmittagsbetreuung für Grundschülerinnen und Grundschüler.

 

Wir betreuen Ihre Kinder nach Schulschluss

  • in Salzhausen bis 17.00 Uhr (60 Plätze)
  • in Eyendorf bis 17.15 Uhr (15 Plätze)
  • in Garstedt bis 16.25 Uhr (60 Plätze).

In Garstedt bieten wir ergänzend eine Frühstücksgruppe von 7.30 Uhr bis Schulbeginn.

Die Preise für unser Angebot sind in der Nutzungs- und Gebührensatzung verbindlich geregelt. Eine 3-stündige Betreuung kostet 135 Euro (ermäßigt 120 Euro); die 4-stündige Betreuung kostet 150 Euro (135 Euro); die Frühstücksgruppe schlägt mit monatlich 35 Euro zu Buche; das tägliche Mittagessen kostet 3,80 Euro (inklusive Nachmittagssnack) und wird über eine Pauschale abgerechnet.

Bei Bedarf werden die Gebühren durch das Jugendamt übernommen oder bezuschusst. Sprechen Sie uns gern darauf an!